Permalink

1

Nur noch 10 mal schlafen….

Es war still im Feigenblog, sehr still… ganz im Gegensatz zu unserem Büro! Da herrschte ein geschäftiges Treiben: die kleinen Elfen waren Tag und Nacht damit beschäftigt das neue schönste Feigenblatt aller Zeiten zu schaffen!

Seit Montag liegt Heft 6 mit dem Titel „Körpereinsatz“ jetzt bei der Druckerei und es dauert gar nicht mehr lange, bis wir und vor allem Sie, liebe Leser, es endlich in den Händen halten! Die Abonnenten können sich vielleicht schon am 16. Dezember freuen, für alle anderen gibt’s das Feigenblatt ab dem 20. Dezember im Handel.

Auch diesmal erwartet Sie wieder viel Abwechslung mit den Erzählungen, in denen der Körper (oder Teile davon, in der Geschichte von SAID zum Beispiel die Zehen) eine ganz besondere Rolle spielen – sei es beim Tanz, beim Liebesspiel, oder bei beidem gleichzeitig.

Aber nicht nur unsere Autoren, sondern auch wir waren fließig:

Wir haben mit fünf Bühnenpaaren gesprochen und sie gefragt, wie sie privat in Sachen Liebe und Erotik zueinander stehen. Der Fotograf Ralf Mohr hat die wunderschönen Bilder dazu geliefert. Er fotografiert Paare bei Tanz und Akrobatik – manchmal auch nackt.

Außerdem haben wir versucht, das Rätsel um G-Punkt und weibliche Ejakulation zu lösen: Wirklich eine ganz besondere „Quelle der Lust“ oder einfach nur ein Produkt kreativer Köpfe? Finden sie es selbst heraus – nachdem sie das Interview mit der Autorin und Aufklärerin Deborah Sundahl und unseren Artikel gelesen haben!
Zu einem weiteren Blick über den Tellerrand regt der Beitrag von Christine Jansson an: Sie klärt uns auf humoristische Weise darüber auf, was Tantra eigentlich ist und auf was man dabei achten sollte…

Natürlich kommen auch diesmal die Rezensionen nicht zu kurz, und der kleine Feigling durfte erzählen, warum er Mittwochs am liebsten Sudoku spielt.

Wer so kurz vor Weihnachten der Meinung ist, er hätte keine Zeit, das Feigenblatt zu lesen, weil ja noch sooo viele Geschenke fehlen, der sollte es gerade deshalb lesen: Wir haben ein paar besonders schöne Ideen für Sie zusammengetragen, die bestimmt auch noch zu Valentin gut ankommen!

Herzliche Grüße aus der Feigenblatt-Redaktion von
Ruth Stehle

1 Kommentar

  1. Rolf der Raubeinige 6. Dezember 2006 um 23:10

    Das erklärt natürlich die Stille hier, dachte schon, das Blog liegt im Koma …
    Na denn noch einen schönen Nicoluas!

    Rolf