Permalink

3

Fluchende deutsche Schweine

Haben Sie schon Shrek 4 gesehen? Nein? Macht absolut gar nichts. Wie in jedem Teil einer der seltenen Lichtblicke: die drei deutschen Schweinchen.
Was das jetzt mit Sex zu tun hat? Richtig: Absolut nichts. Außer Sie sind besorgte paranoide amerikanische Eltern mit Fluchtinnitus. Die bilden sich nämlich ein, die Schweinchen würden – in der Happymealspielzeugversion straight outta Hell quasi- total schweinische Sachen sagen.

Mit dem Überpiepsen ist das ja jetzt tatsächlich auch schwer zu sagen, aber, really? Pussy Pork? Schweinefleischmumu? Was auch immer uns das sagen soll: Vielleicht wärs besser, den lieben Kleinen statt dem Happy Meal was selbstgekochtes vorzusetzen – dann gerät man erst gar nicht in so gravierende Konflikte wie diesen hier.

via: Jezebel

3 Kommentare

  1. Oh man, da musste ich wieder so lachen – so typisch. Das sind dann auch die „besten“ Eltern, die sich über so etwas Diffuses aufregen und auf der anderen Seite ihre Kinder ohne Probleme auf den Pornokanal umschalten können.

  2. @Nightbloom:
    Porno ist hier in USA tabu. So einfach umschalten is‘ nicht. Jeder zu knappe Bikini wird im Fernsehen mit Balken versehen, ganz zu schweigen von einer nackten Brust etc.
    Dafür gibts Gemetzel unzensiert im Fernsehen und jeder Soldat ist ein Held, auch wenn er Kriegsverbrechen begeht. Doppelmoral!

    Ich bekomme das hier in USA täglich mit.

  3. Pingback: Come as you are | Feigenblatt Magazin