Permalink

6

Christinas Vagina

Voller Begeisterung Entsetzen hab ich eben festgestellt, dass es in diesem Blog schon ganze zwei Artikel von mit und über Britney Spears gibt – um der geneigten Leserschaft nun auch noch Frau Aguilera aufs Auge zu drücken.

Aber hey – kann ich was dafür, wenn Miss Dirrrrty ein Lied über Oralverkehr, nein pardon jetzt kommt das Besondere: Cunnilingus – vom Stapel lässt?

Viel Spaß beim jetzt – schon – Sommerhit der Herzen, äh, Vulvas – und sagen Sie hinterher in der Dorfdisco, wenn die minderjährigen Nachwuchsfräuleins das mitkreischen, nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt.

Während wir diesen Ausbund an poppiger Catchyness mal auf uns wirken lassen, ein paar Anmerkungen am Rande zu den Lyrics:

„All the Boys think it´s cake, when they taste my – woohoo – you don´t even need a plate, just your face, ha!“

Äh ja, das passiert mir zugegebenermaßen auch ständig.

Weiter im Text: „I let you get a little closer, even though I ain´t supposed to“ – denn Oralverkehr ist eine dirrty und verbotene Angelegenheit, die an anderer Stelle auch Aguileras Mama verbieten würde, wenn sie denn davon wüsste.

Zum Glück gibt es Alkohol: „I´m a little tipsy, play along with me“
Problematisch irgendwie, oder?

Besinnen wir uns also lieber auf das große Ganze, anstatt uns an den Details aufzuhängen. Das primäre weibliche Geschlechtsorgan ist ein wundervolles, höchst besingenswertes Sujet. Ja, geleckt werden ist super. (Auch nüchtern.) Ja, wir stehen drauf und sollten es einfordern, wie Männer das schließlich seit Jahrtausenden (oder so) tun. Woo-ho!

via: Naked Love

6 Kommentare

  1. vom Album Bionic, wirklich sehr cashy. Ein paar härtere Synthystrings (soundtechnisch) rein und ich würd das MP3 bei Amazon holen. Dort gibt’s das Album übrigens in 7 unterschiedlichen Versionen zum Vorbestellen, aber ganz klar, welche letztendlich die offizielle Tracklist enthält und auch lieferbar sein wird, ist’s mir nicht. Ich hab übrigens Leichtsinnstippfehler gefunden. Little tipsy? 😉

  2. Pingback: Wanna taste my woohoo? « ellen und der sex

  3. Pingback: Circuit Breaker Zelda Musik Video von Mark Ronson @ t00nfish

  4. Kack auf die Tippfehler (Ich weiß wovon ich rede)
    Mich würde mal viel mehr interessieren wieso ihre Möpse auf mal so groß sind…
    Da ist doch was faul im Staate Dänemark :o)

  5. Da fehlen mir glatt die Worte 😉 vor allem, wenn man bedenkt, wie viele wieder nicht wissen werden wozu sie da abtanzen lol!

    Grüße