Permalink

3

Ausschreibung zum Thema "Tantra & Intimität"

Tantra verbinden wir mit Zärtlichkeit, Leidenschaft und kunstvollen Liebeszeremoniellen. Aber lässt sich die indische Lehre einfach so als Sextechnik komsumieren oder steckt eine tiefere spirituelle Lebensphilosophie dahinter? Und was können Paare noch gegen schwindendes Verlangen und für mehr Intimität in ihrer Beziehung tun?
Das nächste Feigenblatt widmet sich der Frage, wie man aus Sex mehr macht als eine Entspannungsübung und seinem Gegenüber dabei wirklich nahe kommt. Dafür gehen wir in die Liebesschule, suchen nach den sieben Chakren und erkunden, was davon im Alltag schlafzimmertauglich ist. Wahre und ausgedachte Geschichten, kluge Gedanken und hinreißende Bilder erwarten wir bis 10. Mai an texte@feigenblatt-magazin.de bzw. bilder@feigenblatt-magazin.de.

Übrigens: alles Wissenswerte zu Text- und Bildeinsendungen finden Sie ab sofort in unseren FAQs.

3 Kommentare

  1. ich finde, dass tantra, chakren und sex eine ganz tolle kombination ist. wenn nur zwei von den praktiken zusammen treffen, ist man sicher ganz schnell in einer anderen welt 🙂

  2. Ich bin gerade 58 geworden, gebe seit 10 Jahren Tantramassagen und ich finde, daß das Thema aktueller denn je ist.
    Ich selbst sehe es mittlerweile in einem gesamtpolitischen Zusammenhang der Entwicklungen, die z.Z. weltweit sowohl im Privaten als auch im Politischen geschehen. Ich glaube nicht, daß es Zufall ist, was gerade passiert und daß Männer und Frauen angeblich so weit auseinander driften wie nie zuvor.
    Ich habe eine umfassende eigene Beziehungserfahrung sowie sehr viel Wissen und möchte dies gerne in einem Artikel zu Eurer Serie einbringen. Ja, Tantra ist so viel mehr als nur langer entspannender Sex…..es könnte ein Heilungsweg für uns alle werden :-))

  3. Ich bin irgendwie für Tantra .. beschäftige mich viel mit dem Thema .. über Osho .. und auch allg Sexualität.. Ich glaube auch das es ein wichtiges und stets aktueller werdendes Thema ist oder ein wichtiger Aspekt.. und merke für mich persönlich… ich besuche regelmäßig Massagen .. eine Tantramassage ..oder eher Tantra selbst .. praktiziere ich dann lieber mit einer Partnerin..hm..